Zahnweißstreifen: Arten und Verwendung

Zahnaufhellungsstreifen

Ein charmantes Lächeln ist mit nichts zu vergleichen. Eine Person arrangiert sich sofort für die Kommunikation. Es ist selten, dass das Weiß der Zähne eine genetische Vorbestimmung ist. Meistens sind die Zähne mehrere Nuancen dunkler als Weiß. Rauchen, Tee oder Kaffee trinken verschärft die Situation.

Fortschritte in der Medizin ermöglichen die Durchführung von Zahnaufhellungsverfahren sowohl in der Zahnklinik als auch zu Hause. Schauen wir uns dieses Problem an.

In der Klinik wird das Aufhellen mit Produkten mit einer hohen Konzentration an Wasserstoffperoxid von 35% durchgeführt. Sie werden je nach gewünschtem Weißgrad Schicht für Schicht auf saubere Zähne aufgetragen. Die Anzahl der Bewerbungen ist individuell und hängt von vielen Faktoren ab.

Zu Hause werden spezielle Zahnweißstreifen verwendet.

Zahnaufhellungsstreifen: Was ist das?

Dies sind flexible und leichte Polymerplatten mit einer Wirkstoffschicht: Gel. Als Aktivator wird eine Zusammensetzung auf Basis von Wasserstoffperoxid H2O2 verwendet. Diese Verbindung dringt in den Zahnschmelz ein und baut die dunkler werdenden Pigmente ab.

Im Gegensatz zu zahnärztlichen Eingriffen in der Klinik enthalten die Streifen einen geringeren Peroxidanteil von 10% und mehr, sodass diese Methode zur Reinigung des Zahnschmelzes für lange Zeit verwendet werden kann.

Moderne Präparate enthalten kein Peroxid in nativer Form, sondern in Harnstoff-Hydroperit-Zusammensetzung. Dies reduziert die negative Wirkung von Peroxid auf den Zahnschmelz. Halogenfluorverbindungen werden als "Assistenten" bei der Schmelzwiederherstellung verwendet, dh wenn Harnstoffperoxid in Wechselwirkung tritt, werden die Pigmente, die die Schmelzfarbe bestimmen, zerstört und die oxidative Wirkung von Peroxid wird durch Fluorid ausgeglichen.

Vorteile

Vorteile von Zahnweißstreifen
  • Bequemes Aufhellen zu Hause;
  • Peroxidkonzentration, weicher Zahnschmelz;
  • Kursanwendung, mit der Sie das Ende des Bleachings visuell festlegen können;
  • Preiswerte Bleaching-Option im Vergleich zu klinischen Methoden;
  • Länger anhaltender Bleaching-Effekt.

Nachteile

  • Es gibt Kontraindikationen;
  • Vorbereitung der Zahnhöhle erforderlich;
  • Das Aufhellen zu Hause sollte mit Nachuntersuchungen beim Zahnarzt kombiniert werden.
  • Wenn Sie Zahnersatz oder Kronen aus Harz oder Metall tragen, werden diese vor dem Aufhellen entfernt.
  • Wenn Zahnersatz oder Kronen, mit Ausnahme von metallischen, einen vorbestimmten Weißgrad aufweisen, kann das Aufhellen gesunder Zähne die Farbtöne aus dem Gleichgewicht bringen.
  • Manchmal tritt der Bleaching-Effekt möglicherweise nicht auf.

Bleaching-Streifen für empfindliche Zähne

Fast alle oben vorgestellten Zahnstreifenreihen verfügen über einen separaten Satz für empfindliche Zähne. Dies ist auf die sanfte Wirkung von Carbamidperoxid auf den Zahnschmelz zurückzuführen.

Besitzer dieser Art von Zähnen sollten beim Aufhellen vorsichtig sein und einen Zahnarzt über die Eignung solcher Verfahren konsultieren.

Verwendung der Zahnaufhellungsstreifen

Vor Beginn des Kurses muss in der Klinik eine hygienische Behandlung der Zähne durchgeführt werden. Es geht nicht darum, Ihre Zähne mit Zahnpasta oder Zahnseide zu reinigen. Der Zahnarzt untersucht die Mundhöhle, den Zustand des Zahnfleisches, entfernt Zahnstein und Plaque.

Wenn es umfangreiche Hohlräume oder Füllungen gibt, sollten Sie deren Zustand überprüfen. Wenn Sie zu ausgedehnten Hohlräumen neigen, sollten Sie das Bleaching nicht durchführen, da dies den Zahnschmelz beschädigt und ihn dünn macht. Nach dem Reinigen empfiehlt oder verbietet der Arzt das Verfahren.

Wenn Sie ohne Rücksprache mit einem Zahnarzt weiß werden, können Sie Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches verschlimmern und irreparable Schäden verursachen. Ohne die Reinigung der Zähne von Zahnstein und Plaque kann der Bleaching-Effekt möglicherweise nicht erreicht werden.

Schrittweise Zahnaufhellung mit Streifen:

Schritt für Schritt Zahnaufhellung mit Streifen
  1. Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  2. Vor dem Eingriff Mundhygiene durchführen.
  3. Entfernen Sie die Schutzschicht von jedem der beiden Streifen und drücken Sie sie je nach Wirkung des Verfahrens fest auf den Ober- und Unterkiefer. Je weicher und enger die Streifen auf den Zähnen sind, desto besser ist die Wirkung bei jedem Eingriff.
  4. Lagern Sie die Streifen gemäß den Anweisungen für einige Zeit.
  5. Entfernen Sie vorsichtig jeden Streifen und spülen Sie Ihren Mund gründlich und wiederholt aus.
  6. Der Vorgang kann bei Bedarf wiederholt werden.
  7. Eine Wiederholung des gesamten Verlaufs ist je nach den individuellen Merkmalen der Zähne frühestens sechs Monate oder ein Jahr später möglich.

Bezugsquellen für Zahnweißstreifen

Wie bei jedem Medikament medizinischer Art wird empfohlen, dieses Tool in der Zahnmedizin zu erwerben. In diesem Fall wird der Zahnarzt die Bleaching-Streifen individuell beraten und auswählen. Die Produkte dieser Reihe können auch in speziellen Apotheken verkauft werden.

Sie können Produkte auf der Website des Herstellers kaufen. Es muss darauf geachtet werden, nicht auf einer doppelten Site zu landen, die die tatsächliche Site dupliziert. Auf der Verpackung des Arzneimittels befindet sich immer ein Link zur Website des Herstellers.

Kaufen Sie niemals Fonds, deren Preis deutlich niedriger ist als erwartet. Hochwertige Bleaching-Streifen können nicht billig sein. Wenn Sie ein solches Angebot sehen, ist es höchstwahrscheinlich eine Fälschung.

Helfen Zahnaufhellungsstreifen?

Für die meisten Benutzer mit gesunden und starken Zähnen und Zahnfleisch helfen die Streifen dabei, das Weiß der Zähne wiederherzustellen oder einige Farbtöne aufzuhellen. Dieses Verfahren ist einfach, erfordert keine Kenntnisse und kann jederzeit durchgeführt werden.

Zahnaufhellungsstreifen: Meinungen von Ärzten

Ärzte stehen diesen Verfahren positiv gegenüber, vorbehaltlich einer vorläufigen Prüfung und Kontrolle des Bleaching-Prozesses. Bei Kontraindikationen ist es besser, dieses Verfahren nicht durchzuführen.

Schäden und Kontraindikationen von Zahnweißstreifen

Trotz der ästhetischen Wirkung des Bleachings ist der Verfahrenskomplex kontraindiziert:

  • Kinder unter 18 Jahren;
  • schwangere Frauen;
  • Menschen mit Krankheiten wie Asthma, Allergien gegen bestimmte Medikamente;
  • Menschen mit einer großen Anzahl von Füllungen, schwachem Zahnfleisch, Zahnersatz, ausgedehnten Hohlräumen.